Mathematik

Unterricht an der Schule Sander Strasse

Im Mathematikunterricht arbeiten wir durchgängig in allen Jahrgängen mit dem renommierten Lehrwerk „Das Zahlenbuch“. Entdeckendes Lernen und produktives Üben sind in diesem Lehrgang durchgängiges Prinzip, und beiden Aspekten fühlen auch wir uns in besonderem Maße verpflichtet.

Unser Ziel ist ein Unterricht, der ein hohes Maß an Differenzierung, Veranschaulichung und Handlungsorientierung bietet. Wir wollen einerseits schwächere Schüler befähigen, sich auf verschiedenen Lernwegen die notwendigen mathematischen Grundkenntnisse anzueignen, und so eine ausbaufähige Grundlage für das Lernen in den weiterführenden Schulen schaffen. Leistungsstarke Kinder hingegen sollen gefordert, ihre Fähigkeiten ausgebaut und ihre Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik geweckt bzw. gefestigt werden. Das unterstützen wir, indem wir z.B. die Kinder ab Jahrgang 3 auf mathematische Wettbewerbe vorbereiten und sie motivieren, daran teilzunehmen (Mathe-Olympiade, Känguru-Wettbewerb, Pangea-Wettbewerb).

In unserer Mathematik-Werkstatt, die wir im Rahmen des Projekts „Sinus an Grundschulen“ eingerichtet haben, können in jeder Jahrgangsstufe Aufgaben und Problemstellungen zu verschiedenen mathematischen Themengebieten erarbeitet werden. Der Raum hat für Kinder einen hohen Aufforderungscharakter und bietet der Lehrerschaft eine weitere Chance, der Forderung nach Individualisierung Rechnung zu tragen. Die „Mathe-Werkstatt“ ist außerdem in den Nachmittagsbereich integriert und stellt eine wichtige Ergänzung unserer Angebote dar.

Seit einigen Jahren sind wir als Schule außerdem bei der Internet-Plattform „Mathepirat“ angemeldet. Hier können wir den Kindern ihnen angemessene Aufgabenformate bereitstellen, die jederzeit in individuellem Tempo bearbeitet werden dürfen.

Mathematik-Olympiade

mathematik-olympiadeDie Mathematik-Olympiade ist im Bereich der Grundschule ein Wettbewerb, der aus insgesamt drei Runden pro Schuljahrbesteht. An diesem Wettbewerb nehmen im Grundschulbereich Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 und 4 teil. Die Aufgaben variieren im Schwierigkeitsgrad von Klassenstufe zu Klassenstufe und steigern sich im Anforderungsniveau von Runde zu Runde.

Die Aufgaben werden von den Aufgabenausschüssen des Vereins „Mathematik-Olympiaden e.V.“ für alle teilnehmenden Länder der Bundesrepublik Deutschland einheitlich erstellt. Zuständig für die Organisation des Wettbewerbs in Hamburg ist das „Landeskomitee der Mathematik-Olympiade Hamburg“.

Die erste Runde startet jährlich im September als Hausaufgabenrunde, bei der ausdrücklich die Unterstützung durch Eltern erwünscht ist.

Die 2. Runde findet im November in Form einer 90-minütigen Klausur unter Aufsicht in der jeweiligen Schule statt. Im Anschluss melden die Wettbewerbskoordinatoren der Schulen zunächst alle Schülerinnen und Schüler, die mindestens 20 Punkte erreicht haben. Das Landeskomitee legt Anfang Januar die Leistungsgrenzen zur Teilnahme an der dritten Runde fest und lädt in persönlichen Anschreiben zur Hamburger Landesrunde ein.

Zur dritten Runde, der Landesrunde, treten Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Hamburg zentral an einer Hamburger Schule an, um die Landessiegerinnen und Landessieger in einer zweistündigen Klausur zu ermitteln. Anlässlich einer Siegerehrung erhalten alle Schülerinnen und Schüler eine Urkunde des Bildungssenators. Für die Preisträger und vordere Platzierungen gibt es Geld- und Sachpreise.

Weitere Informationen findet man unter: www.mathematik-olympiaden.de

Känguru der Mathematik

kaenguru-mathematikBei diesem Wettstreit handelt sich um einen mathematischen Multiple-Choice-Wettbewerb, der in mehr als 50 Ländern mit über 6 Millionen Teilenehmern durchgeführt wird. Der Wettbewerb findet einmal pro Jahr jeweils am 3. Donnerstag im März als Klausurwettbewerb an den jeweiligen Schulen unter Aufsicht statt.

Bei diesem Einzelwettbewerb gilt es innerhalb der 75- minutigen Klausur je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 zu lösen.

Weitere Informationen findet man unter: www.mathe-kaenguru.de

Pangea- Mathematikwettbewerb

pangeaDieser Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung verfolgt das Ziel alle Teilnehmer für die Mathematik zu motivieren und ihr Selbstwertgefühl zu erhöhen, da mehr als die Hälfte der Aufgaben in der Vorrunde für jeden zu lösen ist. Mathematisch begabte Schüler werden in ihren Fähigkeiten zusätzlich gefördert und schwächere Kinder an ihre eigenen Stärken herangeführt. Die 25 Multiple-Choice-Aufgaben sind innerhalb von 60 Minuten zu bearbeiten. Nach der Vorrunde, die unter Aufsicht an der jeweiligen Schule stattfindet, haben die Kinder die Möglichkeit, sich ab einer gewissen Punktzahl für die Zwischen- und Finalrunde zu qualifizieren.

Weitere Informationen findet man unter: www.pangea-wettbewerb.de

Ziele dieser Wettbewerbe sind die Unterstützung der mathematischen Bildung an den Schulen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik zu wecken und zu festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht zu fördern.

Ansprechpartner

Marco Fritzler Kontakt marco.fritzler@bsb.hamburg.de
Ulrike Beckers

Neuigkeiten

Fach Mathematik

Wir sind angekommen!

Liebe Eltern, zum neuen Schuljahr 2017/2018 sind die beiden Vorschulklassen von Frau Stauske und Frau Bollwinkel umgezogen. Ab jetzt befinden sie sich in den Pavillons direkt am Schulhof. In ihren neuen Räumen sind die Vorschulkinder und -Lehrer glücklich und das Essen in der neuen Vorschulküche schmeckt allen super! Herzliche Grüße Ihr Schulleitungsteam

weiterlesen…

Liebe Pia, wir sind so stolz auf Dich!

Nachdem Pia bereits im vergangenen Jahr bei der Mathematik-Olympiade den Landessieg der Drittklässler erreichte, konnte sie in diesem Jahr den zweiten Platz der Viertklässler verteidigen. Diese phänomenale Leistung wurde von unserem Schulsenator ausdrücklich gelobt und zusätzlich mit einem Sonderpreis belohnt. Gemeinsam mit ihrer großen Familie und einigen Schulkameraden feierte Pia gestern diese herausragende Leistung im …

weiterlesen…

Wir sind Landessieger der 54. Mathematik-Olympiade!

Aufgeregt und voller Vorfreude haben wir uns gestern Nachmittag auf den Weg nach Harburg gemacht. Pia Kollmann (3b, Herr Fritzler) und Romy Zaher (4a, Frau Hänyes) waren zur Preisverleihung in die TU eingeladen und wurden von Ihren Familien und Freunden begleitet. Beide Mädchen, und darauf sind wir hier sehr stolz, haben den ersten Platz und …

weiterlesen…

Pangea-Mathematikwettbewerb 2013/14

Für die 2. Runde konnten sich im Schuljahr 2013/2014 Daniel aus der Klasse 3a von Frau Hänyes, Carl aus der Klasse 4a von Frau Csicsovzki und Jakob aus der Klasse 4b von Frau Doebler qualifizieren. Auch zu diesen tollen Erfolgen gratuliert euch die Schule Sander Straße ganz herzlich. Auf dem Foto sind einzelne Teilnehmer und …

weiterlesen…

Känguru der Mathematik 2013/14

Bei diesem Wettbewerb erreichten im Schuljahr 2013/2014 drei Schüler der Schule Sander Straße mit der jeweils gleichen Punktzahl den 3. Platz. Johann, Rasmus und Robin aus der Klasse 4a von Frau Csicsovzki erhielten für diese tollen Platzierungen zusätzliche Sachpreise. Lina aus der Klasse 4b von Frau Doebler fehlte nur ein Punkt zum Erreichen des 3. …

weiterlesen…

Die 53. Mathematik-Olympiade 2013/14

Im Schuljahr 2013/2014 konnten sich 2 Schülerinnen der Schule Sander Straße für die Landesrunde qualifizieren. Romy aus der Klasse 3a von Frau Hänyes erhielt für ihre hervorragende Leistung einen Anerkennungspreis im Rahmen der Siegerehrung der Landesrunde. Charlotta aus der Klasse 4b von Frau Doebler fehlte lediglich ein Punkt zur Erlangung des Anerkennungspreises. Die Schule Sander …

weiterlesen…

Termine

Fach Mathematik

Zur Zeit keine Termine verfügbar.