Die Aktive Pause – Was ist das?

Schulleben an der Schule Sander Straße

Die Hamburger Schulbehörde hat 1995 das Projekt „Aktive Pause“ ins Leben gerufen, um die zunehmenden Bewegungsdefizite der Kinder auszugleichen.

Bewegte, aktive Pausen bringen schnell Entspannung in den Alltag und verhelfen zu einem lebendigen und kreativen Miteinander, dass selbst Bewegungsmuffel zum Mitmachen motiviert. Spielerisch werden dabei Geschicklichkeit, Konzentration, Leistungsfähigkeit und Sozialverhalten gefördert. Aktive Pausen unterstützen die körperlich-geistige Entwicklung über den Schulalltag hinaus: Die Kinder sind fröhlicher, ausgeglichener und haben mehr Freude am Lernen – und vor allem ganz viel Spaß in der Pause!

Neben den Flächen für Ballspiele und den fest installierten großen Spielgeräten gibt es eine Spielausleihe, die sich in dem Container auf dem Schulhof befindet. Der Container beherbergt  Pedalos, Stelzen, Roller, Dreiräder und viele weitere kleinere Spielgeräte. Der Spielzeugcontainer wird in jeder großen Pause geöffnet. Das Ausleihverfahren wird durch das TSG Personal organisiert. Jeder Klasse wurden dabei bestimmte Tage für die Ausleihe zugewiesen, so dass sich alle Schülerinnen und Schüler gleichermaßen Spielgeräte ausleihen können.

Ansprechpartner

David Jonas
Boris Wander

Impressionen

Aktive Pause